Die Lage: Zugänge zum Wasser

1. UST Dranske:

Eine begrenzte Anzahl Kunden kann auf dem Gelände der Surfschule parken. Ansonsten gibt es am Bootssteg und beim Sportplatz ausreichen Parkmöglichkeiten. Abladen direkt am Strand ist ohne Probleme möglich. Bäume und Gebüsch bieten bei jeder Windrichtung Lee zur sicheren Lagerung des Material.

2. UST Nonnevitz (Regenbogencamp):

Sinnvoll eigentlich nur für Gäste des Regenbogencamps, da das Camp Autofreie Zone ist. Für Gäste ist das Befahren für die Dauer von 90 Min. mit einer Gästekarte bei An- oder Abreise erlaubt. UST bietet Lagermöglichkeiten für Surfbretter und aufgebaute Riggs im Surfständer beim Strandaufgang im Areal D. Dort ist auch der UST-Fahrradverleih. Locals erreichen den Zugang über einen Forstweg, für welchen jedoch eine Sondergenehmigung benötigt wird. Ein Knöllchen kostet 20,00 DM, und Herr Kiet vom Amt Wittow ist sehr aktiv. Besser: Mövenort.

3. Ostseecamp Dranske:

Preiswerter Campingplatz an der Ostsee am Ortsrand von Dranske, mit Parkmöglichkeiten auch für Nichtcamper. Zugang zum Wasser durch den Campingplatz (ca. 200 m).

4. Parkplätze am Bug:

Jeweils am Anfang und Ende der Landenge zur Halbinsel Bug gibt es Parkmöglichkeiten mit Zugang sowohl zur Ostsee als auch zum Bodden. Man ist jedoch umzingelt von Sperrgebieten, Hafenanlagen und Untiefen. Reviereinweisung sollte ausführlich stattgefunden haben.

5. UST Juliusruh im Aquamaris Strandresidenz

Zugang über die Hotelanlage Aquamaris. Parkmöglichkeiten am Hotel oder direkt in Juliusruh. Es werden die Lagermöglichkeiten für Surfbretter und aufgebaute Riggs geboten. Alle Gäste aus Juliusruh haben Zugang über den Strand.

6. UST Breege / Kapitänshaus Breege

Direkt im Hafen Breege, auf dem Gelände der Kapitänshäuser, Parkmöglichkeiten sind im gesamten Ort vorhanden. Der Einstieg des Surfreviers ist jedoch durch die Hafenanlage und Schiffahrtswege stark eingeschränkt